Arduino: LED-Matrix Malprogramm

Im folgenden Video können Sie ein Minispiel betrachten, nämlich ein 32×8 großes LED-Matrix Display, welches als Zeichenprogramm verwendet werden kann. Wir möchten Ihnen gerne unser Projekt vorstellen und dieses erklären.


Wenn Sie möchten, können Sie sich zudem das verwendete Programm anschauen, um die Vorgänge mitzuverfolgen und zu verstehen:

⇒Integrierung der MaxMatrix Library für zusätzliche Funktionen
#include <MaxMatrix.h>

⇒Anbindung des Push-Buttons
const int buttonPin = 2;
const int aXPin = 5;
const int aYPin = 4;
int buttonState = 0;

⇒Variablen zum Abfragen der Helligkeit der LED-Displays
int potiHell = 3;
int helligkeit;

⇒Anbindung der LED-Displays
⇒Integrierung der MaxMatrix Library für zusätzliche Funktionen
#include <MaxMatrix.h>

⇒Anbindung des Push-Buttons
const int buttonPin = 2;
const int aXPin = 5;
const int aYPin = 4;
int buttonState = 0;

⇒Variablen zum Abfragen der Helligkeit der LED-Displays
int potiHell = 3;
int helligkeit;

⇒Anbindung der LED-Displays
int data = 8;
int load = 9; 
int clock = 10;

⇒Anzahl der verwendeten LED-Displays
int maxInUse  = 4;

⇒Daten für die Matrix Library werden geladen
MaxMatrix m(data, load, clock, maxInUse);

⇒Setup für LED-Displays & des Push-Buttons
void setup() {
  m.init();
  pinMode(buttonPin, INPUT); 
  Serial.begin(9600); 
}

⇒Beginn der Schleife
void loop() {

⇒Helligkeit der LED-Displays wird mit Hilfe eines Dreh-Widerstands eingestellt und mittels Variable an die Matrix Library weitergegeben
  helligkeit = int(analogRead(potiHell)/100);
  m.setIntensity(helligkeit);

⇒Zustand des Push-Button wird abgefragt
  buttonState = digitalRead(buttonPin);

⇒Variablen der Dreh-Widerstände zum steuern der Displays werden ausgelesen
  int ax = analogRead(aXPin);
  int ay = analogRead(aYPin);

⇒Die Bewegungsmöglichkeiten für den "Curser" auf dem LED-Display werden festgelegt
  int x = map(ax,0,1024,0,8);
  int y = map(ay,0,1024,0,32);
  
⇒Abfrage des Pushbutton und damit verbundene deaktivieren einzelner LED´s auf den Displays
  m.setDot(y,x,buttonState);
  delay(15);
  m.setDot(y,x,!buttonState);
  delay(15);

⇒Ende der Schleife und des Programms
}

Das Basisprojekt finden Sie unter: https://www.makerblog.at/2014/04/arduino-led-matrix-display-8×8-pixel-zeichenprogramm/


Allerdings spielt auch die richtige Verkabelung eine große Rolle. Bei mehr als 30 dünnen Kabeln ist es sehr wichtig den Überblick zu behalten, denn ein falsch gestecktes Kabel kann dafür sorgen, dass das gesamte Projekt nicht mehr funktioniert.


Wir wünschen Ihnen mit unserem Projekt noch viel Spaß und vielleicht sieht man sich mal vor Ort in der Schule. 😊