Excel

Unser zweites Thema in der 6. Klasse war Excel. Wir lernten, wie wir auf Excel das Einmaleins programmieren konnten. Als erstes möchte ich dir erklären wie du die Grundrechenarten in Excel schreibst. Die Zelle wird mit einem Buchstaben und einer Zahl eindeutig definiert. Als Beispiel dienen die Zellen A1 und B1.

Hier bekommst du eine kleine Anleitung für das Einmaleins.


Grundrechenarten auf Excel

  • Plus = A1+B1
  • Minus = A1-B1
  • Mal = A1*A2
  • Geteilt = A1/A2

Hier kannst du dir mein selbst gedreht Video ansehen:


Wir als WPF 8 haben vor zwei Jahren das Einmaleins programmiert. Ein Klassenkamerad und ich haben außerdem noch das 1.000×1.000 Einmaleins programmiert.

Du bekommst jetzt noch eine kleine Anleitung, wie du das 1×1 programmieren kannst.

Wenn du dann in A1 1 eingetragen hast gehst du A2 und trägst 2 ein und in A3 gibst du 3 ein. In B1 gibst du 2 ein und so weiter. Du trägst halt einfach nur die Einmaleinsreihe ein immer drei Kästchen. Dann klickst du in A1 und ziehst deine Maus bis runter in A3.

Dann klickst du auf das grüne Quadrat und ziehst es bis zu der beliebigen Zeile.

Du kannst das dann mit allen 1×1 Zeilen machen

Hier siehst du dann das Endergebnis.

Diagramme

Ich möchte dir jetzt noch in Stichpunkten erklären, wie man ein Diagramm auf Excel erstellen kann.

  1. Wähle die Daten für das Diagramm aus.
  2. Wähle Einfügen > Empfohlene Diagramme aus.
  3. Wähle auf der Registerkarte Empfohlene Diagramme ein Diagramm aus, um es in der Vorschau anzuzeigen.
  4. Wähle ein Diagramm aus.
  5. Wähle OK aus.